admin

About admin

This author has not yet filled in any details.
So far has created 80 blog entries.

Mehr Freude, weniger Stress mit den Kindern!

„Ich zähl‘ gleich bis drei…!“

In Stresssituationen reagieren wir als Eltern unseren Kindern gegenüber manchmal so, wie wir es eigentlich gar nicht möchten.

In unseren Elternkursen im Kinderschutzbund Oldenburg wollen wir gemeinsam neue Wege erarbeiten, die das familiäre Miteinander verbessern können. Wir möchten Sie in Ihrem Selbstvertrauen als Erziehende stärken und Sie darin unterstützen, den Erziehungsalltag positiv wahrzunehmen – für mehr Freude und weniger Stress mit den Kindern!

Der nächste Elternkurs beginnt im Februar  im Kinderschutzbund Oldenburg, Lindenstr.39, 26123 Oldenburg

an 10 Abenden, immer dienstags von 20.00 – 22.15 Uhr

Teilnahmegebühr: 65 Euro pro Person/ 90 Euro Paare

Verbindliche Anmeldung und Informationen unter 0441/84590

 

ClassicCarCharity 2016

Jörg Schwarz und Wilfried Krümpelmann mit Mitarbeitern des Kinderschutzbundes Oldenburg. Foto: Wolfgang Paul Müller

Jörg Schwarz und Wilfried Krümpelmann mit Mitarbeitern des Kinderschutzbundes Oldenburg. Foto: Wolfgang Paul Müller

Die Faszination historischer Fahrzeuge unterstützt ein wunderbares Spendenergebnis zum Wohle Oldenburger Familien

Am 29.05.2016 fand auf dem Oldenburger Schlossplatz die 3. ClassicCarCharity Veranstaltung des Motor-Sport-Club Oldenburg e.V. im ADAC statt.

Die Besucher konnten Fahrten in den Oldtimern erwerben und unterstützten dadurch die Aktion des MSC Oldenburg.

Begünstigt wurde in diesem Jahr der Kinderschutzbund Oldenburg e.V.

classic_car_charity_2Der Kinderschutzbund in Oldenburg ( www.kinderschutzbund-oldenburg.de ) unterstützt Oldenburger Familien bei ihrem Alltag und bietet ihnen u.a. Hilfe bei Erziehungsfragen, Unterstützung von Kindern aus Trennungs-oder Scheidungsfamilien sowie weitere Kurse für Kinder und Eltern an.

Ebenso gehört eine Kleinkindbetreuung für Kinder von 1-3 Jahren „Die kleinen Elefanten“ zum Angebot.

Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden, Fördergeldern und Mitgliedern.

Daher war die Freude groß bei Doris Heckler (stellv. Vorstandsvorsitzender) sowie Anke Philip

(Kassenwartin) als am 08.09.2016 durch Herrn Jörg Schwarz und Herrn Winfried Krümpelmann vom Motor-Sport-Club Oldenburg e.V. im ADAC ( www.msc-oldenburg.de ) ein Scheck in Höhe von 2150,00€ überreicht wurde.

„Diese Spende trägt dazu bei, dass wir unser Angebot für die Oldenburger Familien aufrecht erhalten und ausbauen können, sagte Doris Heckler und bedankte sich recht herzlich bei Herrn Schwarz und Herrn Krümpelmann sowie bei den Sponsoren der Veranstaltung.

Lasst Kinder und Jugendliche fähig werden Demokratie zu entwickeln !

Kinderschutzbund Niedersachsen unterstützt Forderung nach Absenkung des Wahlalters für die Landtagswahl

HANNOVER Am diesjährigen Weltkindertag findet im Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen des Niedersächsischen Landtages die Anhörung zur „Absenkung des Wahlalters für die Landtagswahl“ statt, zu der auch der Kinderschutzbund Stellung nimmt. Johannes Schmidt, Landesvorsitzender des Kinderschutzbundes Niedersachsen: „Partizipation ist kein pädagogisches Anliegen sondern ein demokratisches Recht und ein politisches Muss. Wir begrüßen diese Initiative und weisen gleichzeitig darauf hin, dass aus unserer Sicht eine Beteiligungskultur erforderlich ist, die Kinder und Jugendliche zu Mitbestimmung aktiviert und ihnen Kompetenzen darin vermittelt.“

Niedersachsen soll kinderfreundlich sein – alle Jahre wieder zum Weltkindertag ist man sich darüber einig. Für den Kinderschutzbund heißt dies an erster Stelle, die existentielle Lebensgrundlage von Kindern sicherzustellen und die Umsetzung ihrer Rechte zu gewährleisten! Die Kinderrechte auf Schutz und Förderung stehen seit 2009 in der niedersächsischen Landesverfassung, doch wie steht es um das in der UN-Kinderrechtskonvention verbriefte Recht auf Partizipation?

Kinder- und Jugendpartizipation brauche Gesamtkonzepte. Sie müssen die unterschiedlichen Beteiligungs¬zonen in Familie, Kommune, Schule, anderen Einrichtungen, Vereinen und Verbänden be¬rücksichtigen. Es darf keine Strategie und Methode ausgeblendet werden. Ein Gesamt¬system der Kinder- und Jugenddemokra¬tie darf nicht reduziert werden auf einzelne Beteiligungsformen (zum Beispiel Projekte) oder bestimmte Beteiligungsgrade (beispielsweise nur auf das reine Informationsrecht oder das Anhörungsrecht).

Schmidt weiter: „Partizipation verstehen wir als Instrument zum Erlernen von Demokratie. Eine lebendige Demokratie wiederum braucht eine Gesellschaft, in der sich Menschen engagieren. Das gilt auch für die politische Ebene. Die Motivation, sich zu identifizieren und zu engagieren entsteht nicht von selbst sondern sollte schon bei Kindern und Jugendlichen geweckt werden. Es bedarf eines Entwicklungsprozesses, der ihnen Kompetenzen vermittelt und es bedarf eines politischen Rahmens, der die strukturellen Voraussetzungen schafft und sicherstellt.“

Bei Nachfragen: Johannes Schmidt: 0171.2137528

Nachlese eines schönes Tages für Kinder!

Der diesjährige Weltkindertag war wieder ein tolles Erlebnis für die Oldenburger Kinder und ihre Familien.
An vielen Ständen gab es Informationen und Angebote für sie.

So auch am Stand des Oldenburger Kinderschutzbundes. Die „Happy Clowns“ erfreuten die Kinder mit Figuren aus gedrehten Luftballons und wurden nicht müde, die vielen Wünsche zu erfüllen.
Ein weiterer großer Anziehungspunkt war wieder das Glücksrad, an dem sich jedes Kind eine schöne Überraschung erdrehen konnte.

Begeistern konnte man die Kinder auch am Schminktisch. Die Stühle waren immer besetzt, die Kinder standen in der Schlange an. Zahlreiche Katzen, Raubtiere und Schmetterlinge verließen den Stand und tummelten sich in der Menge.

Die Erwachsenen genossen den Trubel derweil bei Kaffee und Kuchen, der auch in diesem Jahr wieder selbstgebacken und gespendet war.

Der Kinderschutzbund bedankt sich recht herzlich bei allen Oldenburgern, die die Angebote so gut angenommen haben und durch ihre zahlreichen Spenden die Arbeit für die Familien weiterhin damit fördern. Ein herzlicher Dank geht auch an die „Happy Clowns“ und an die Sponsoren sowie an das Duo „SoRo“ für die Hintergrundmusik.

Beginn neuer T.u.SCH Gruppen

2 freie Plätze in der Donnerstagsgruppe

Beginn neuer T.u.SCH Gruppen

Wann:

Gruppe 1 für 7-9 Jährige:
Ab dem 07.09.2016, Mittwochs, von 16.30-18.00 Uhr. In dieser Gruppe gibt es keine freien Plätze mehr!
06.09.2016, Dienstag – 20.00 Uhr Elternabend

Da es in der Altergruppe 7-9 Jahre eine sehr hohe Nachfrage gab, bieten wir eine weitere Gruppe für dieses Alter an:

Gruppe 2 für 7-9 Jährige:
Ab dem 08.09.2016, Donnerstags, von 16.00-17.30 Uhr. Hier gibt es noch 2 freie Plätze!
05.09.2016, Montag – 20.00 Uhr Elternabend

Wo:

im Kinderschutzbund, Lindenstraße 39, 26123 Oldenburg

Anmeldungen bitte unter Tel.: 0441/84590

Beginn des neuen Kurses „Starke Eltern-Starke Kinder ®“

Wann: am 06.04.2016 um 20.00h

Wo: im Kinderschutzbund, Lindenstraße 39, 26123 Oldenburg

10 Abende 20-22h

Kursgebühr:

  • Einzelperson: 65,00€
  • Paare: 90,00€

Verbindliche Anmeldungen mit Entrichtung der Kursgebühr unter Tel.: 0441/84590

T.u.SCH Gruppe für 7-9 jährige Kinder 3 freie Plätze

In der T.u.SCH Gruppe für 7-9 jährige Kinder sind noch 3 Plätze frei.

Einstieg möglich bis zum 09.03.2016.

Weitere Informationen zur T.u.SCH Gruppe hier.

„Keep calm and play theatre“ für Kinder von ca. 11-14 Jahren

Probier dich aus! Wir wollen testen, was auf der Bühne möglich ist und gemeinsam ein Theaterstück basierend auf euren Erlebnissen und Wünschen einstudieren!

Aufführungstermin im April 2016

Wann: immer Montags von 16-18 Uhr
Wo: im Kinderschutzbund,Lindenstraße 39 in 26123 Oldenburg .

Die Teilnahme ist kostenfrei, Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Anmeldungen bitte unter 0441/84590 oder unter theater-beim-ksb-ol@web.de

Beginn des neuen Kurses „Starke Eltern-Starke Kinder ®“

Wann: am 02.03.2016 um 20.00h

Wo: im Kinderschutzbund, Lindenstraße 39, 26123 Oldenburg

10 Abende 20-22h

Kursgebühr:

  • Einzelperson: 65,00€
  • Paare: 90,00€

Verbindliche Anmeldungen mit Entrichtung der Kursgebühr unter Tel.: 0441/84590

Weitere Beiträge anzeigen